Skip to main content

Erstes Bioenergie-Dorf in Baden-Württemberg

Das Bioenergie-Dorf Mauenheim

Der Immendinger Ortsteil Mauenheim wurde im Jahr 2006 als erstes Bioenergie-Dorf in Baden-Württemberg ausgezeichnet. Das Dorf versorgt sich vollständig aus regenerativen Energien.

In einer Biogasanalage am Mauenheimer Ortsrand werden jährlich rund 5,6 Mio. Kilowattstunden Strom erzeugt. Dies entspricht aktuell in etwa dem Achtfachen des derzeitigen Strombedarf des Ortes.

Gleichzeitig fällt dabei eine nutzbare Abwärme von rund 5 Mio. Kilowattstunden an, die aktuell nahezu den gesamten Heizwärmebedarf des Ortes decken kann. Die Abwärme wird dem Nahwärmeprojekt kostenlos zur Verfügung gestellt.

Da zudem ein Holzhackschnitzelheizwerk mit einer Heizleistung von 900 Kilowattstunden betrieben wird, ist es möglich, den gesamten Wärmebedarf des Ortes aus Bioenergie zu erzeugen.

Durch ein Nahwärmenetz von insgesamt rund 4 Kilometer Länge sind der Dorfkern und zwei weitere Neubaugebiete an die Nahwärmeversorgung angeschlossen.

Zusätzlich wurden in Mauenheim Photovoltaikanlagen installiert, die insgesamt mehr als den gesamten Strombedarf Mauenheims aus Sonnenenergie decken.

Zusammen mit dem Stromangebot aus der Biogasanlage wird etwa das Zehnfache des Strombedarfs des Ortes erzeugt.

Leave a Reply