Skip to main content

Rezept aus dem Gasthaus zum Adler Leibertingen
- Claudis Donauwellen-Torte im Café Augenblicke:

Bild von der hohen Donauwelle auf einer Kuchenplatte

Zutaten

Teig:

  • 250g Weiche Butter
  • 270g Zucker
  • 1/4 Mark einer Vanille
  • 6 Eier (Gr. M)
  • 375g Mehl
  • 4 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 50g Kakaopulver

Creme:

  • 2 Glas Schattenmorellen
  • etwas Butter (für die Form)
  • 150 g Zartbitterschokolade (Zwischenschicht)

Glasur:

  • 375 g Zartbitterschokolade
  • 60 ml Kokosöl
  • 2 cl Kirschwasser

Zubereitung

Vanillecreme

Die Milch mit dem Zucker in einer Schüssel ver rühren. Von der gezuckerten Milch 100 ml in eine zweite Schüssel füllen und darin zuerst die Eigelbe und dann das Mondamin einrühren. Das ausgekratzte Vanillemark mit der restlichen gezuckerten Milch aufkochen. Die Ei-Mondamin-Mischung unter kräftigem Rühren in die kochende Milch gießen, aufwallen lassen und bei reduzierter Hitze unter ständigem rühren ca. 2-3 Minuten köcheln lassen, bis eine feste Creme entsteht, Die Creme in eine Schüssel geben und auskühlen lassen Vor der Weiterverarbeitung sollte die kalte Creme kurz durchgerührt werden, damit sie glatt und von weicher Konsistenz ist.

Böden

Für den Teig Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Eier nach und nach unterrühren. Mehl mit Backpulver und Salz vermischen und zum Teig geben. Alles gut verrühren. Teig halbieren. In eine Hälfte des Teigs Kakaopulver und Milch geben und gut unterrühren.

2 Springformen (Ø 28 cm) gut einfetten. Zuerst den hellen Teig auf beide Springformen aufteilen, Teig glatt streichen. Dann den dunklen Teig.

Ofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen.

Schattenmorellen abgießen und abtropfen lassen. Auf beide Springformen aufteilen und leicht in den Teig drücken. Ca. 35 Min. backen. Ausgekühlt  aus der Form nehmen.

Creme

Für die Creme Butter mit Puderzucker schaumig rühren. Esslöffelweise die  Vanillecreme hinzufügen und unterrühren. Einen der beiden Kuchenböden auf eine Tortenplatte stellen und mit einem Tortenring umstellen.

Zartbitterschokolade

Die Hälfte der Pudding-Buttercreme auf den ersten Tortenboden geben und glatt streichen.  Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen. Die restliche Pudding-Buttercreme auf dem zweiten Boden verteilen und glatt streichen.

Abgekühlte Schokolade auf die Puddingschicht eines Tortenboden gießen und etwas verstreichen. Die Schokolade kurz im Kühlschrank anziehen lassen. Dann den zweiten Tortenboden mit Cremeseite nach unten auf den ersten Tortenboden klappen. Sanft andrücken, damit sich die Creme gut verteilt. Torte ca. 30 Min. kühlstellen.

Glasur

Tortenring entfernen. Zartbitterschokolade und Kokosöl im Wasserbad schmelzen und über die Torte geben.

 

Zu probieren im „Café Augenblicke“ im Gasthaus zum Adler in Leibertingen (Reservierung empfohlen)

Leave a Reply