Skip to main content
Bild von Dietlinde Elsässer, die in eine Lokal durch einen Rahmen mit seitlichen roten Vorhängen schaut

Vorhang auf im EhrenGastHaus – Äbbes goht emmer!

Dietlinde Elsässer schaut in unseren Gastronomiebetrieben vorbei

Sie macht den Vorhang im EhrenGastHaus auf und verschafft Einblicke auf ihre besondere Art.

Unsere Gastwirtschaften sind immer noch zu! Was für Aussichten nach einem Jahr Corona-Pandemie…

Hier finden Sie die Videos mit den schwäbischen Botschaften von Dietlinde Ellsässer aus den heimischen Wirtschaften im Donaubergland.
Die Videos werden tagesaktuell eingestellt, also jeden Tag in nächster Zeit ein neues Video.

Schauen Sie einfach einfach gelegentlich immer wieder mal vorbei.

1 – Gasthaus zum Adler Leibertingen – Café Augenblicke

2 – Landhaus Donautal Bergsteig – Fridingen an der Donau

3 – Gasthaus zum Adler Heudorf (bei Meßkirch)

4 – Berghaus Knopfmacher – Fridingen an der Donau

5 – Gasthaus zum Adler Leibertingen – Gastwirtschaft

6 – Gasthaus Adler Leibertingen – Das Porsche-Museum

7 – Hotel-Restaurant Hofgut Hohenkarpfen – Hausen ob Verena

8 – Landgasthaus zum Freien Stein – Buchheim

9 – Gasthaus Jägerhaus – Fridingen an der Donau

10 – Gasthaus Rose Rußberg – Rietheim-Weilheim

11 – Landgasthaus Waldeck Risiberg – Dürbheim

Schwäbische Kultur trifft badisch-schwäbische Gastronomie

Die Gasthäuser, Restaurants und Hotels sind weiterhin geschlossen. Wann sie wieder öffnen dürfen und in welcher Form, ist nach wie vor unklar. Das Donaubergland möchte gemeinsam mit Gastronomen in der Region in dieser schwierigen Zeit zumindest einige Lebenszeichen aus den Wirtshäusern senden, wenn auch nur digital.

Deshalb ist die Tübinger Schauspielerin Dietlinde Ellssässer, bestens bekannt in der Region aus den schwäbischen Kabarettprogramm „Drei vom Dohlengässle“ und aus ihren langjährigen Engagements im „Theater Lindenhof“ in Melchingen, derzeit unter dem Motto „Äbbes goht emmer“ mit einer befreundeten Fotografin in Gasthäusern der Region unterwegs und macht auf ihrer besonderen „Theater-Tour“ den mobilen Vorhang auf für ein paar Botschaften aus den Häusern – in Corona-Zeiten natürlich nur online.

Mit ihrer Art des schwäbisch-bodenständigen Humors hat sie sich über die Jahre eine große Fangemeinde geschaffen. Seit einigen Wochen hat sie solche Videoauftritte in kleinen Läden und Lokalen im Raum Tübingen und Reutlingen schon erfolgreich praktiziert, jetzt schaut sie auf Initiative der Donaubergland GmbH bei den „EhrenGastHaus“-Betrieben vorbei und bietet den heimischen Gastronomen nicht etwas Abwechslung im tristen Alltag, sondern deren Häusern auch eine kleine virtuell Bühne.

Mit der Aktion wollen wir sowohl die heimische Gastronomie im Rahmen der „EhrenGastHaus“-Aktion wieder auf eine neue Art unterstützen in dieser schwierigen Lage unterstützen. Wir können damit aber auch Dietlinde Ellsässer und ihrer Partnerin als freischaffenden Künstlerinnen selbst durch die Verbindung von Gastronomie und Kultur etwas helfen.

Die bei der Tour von Dietlinde Elssässer und ihren Besuchen in unseren EhrenGastHäusern entstandenen Videos finden Sie auf unseren Social Media-Kanälen in Youtube, Facebook und Instagram.

Begleitet wurde sie an der Kamera von Fany Fazii von den „Fotogräfinnen“ aus Tübingen.

Wir freuen uns natürlich, wenn Sie die Beiträge in den Sozialen Medien liken und teilen.

Wie können Sie die heimische Gastronomie unterstützen?

Solidarität mit unseren Gastronominnen und Gastronomen – Unterstützung für unsere „EhrenGastHäuser“ im Donaubergland

Leave a Reply